Wie entfernt man Urinstein? Die besten Tricks! - Haushaltsfee.org

Wie entfernt man Urinstein?

Bewertung: 4.1. Von 18 Abstimmungen.
Bitte warten...

Das Problem einer Leidgeplagten: Gelblich-braune Ablagerungen unter dem Toilettenrand bekomme ich nicht weg. Das sieht unschön aus. Wie ich weiß, handelt es sich dabei um Urinstein. Auch rubbeln mit der Klobürste nutzte nichts.

Zieh gerade bei solchen Aktionen immer Plastikhandschuhe an, um eventuellen Hautschäden vorzubeugen. Um deine Putzlappen zu schonen, kannst du alternativ Allzweckpapier nehmen, das du danach gleich in den Müll beförderst. Stets interessant ist die Verwendung von ausgedienten Zahnbürsten, mit denen du auch an schlecht zugänglichen Stellen recht gut rankommst. Und da die Putzmittel ja immer innen am Toilettenrand angewendet werden, brauchst du auch nicht nachzuwischen; hier einfach die Toilettenspülung betätigen und gut ist…

Backpulver

Um die harten Verkrustungen wegzubekommen, ist es vielleicht gar nicht nötig, sich mit ätzenden Mitteln auseinanderzusetzen. Du kannst sehr einfach das handelsübliche Backpulver verwenden, das du zum Einwirken eine Zeitlang auf dem Belag belässt. Das Backpulver besteht aus einer chemischen Treibkraft, die auch Flecken gut entfernen kann.

Essig-Essenz

Außer diesem einfachen Mittel ist die haushaltsübliche Universallösung recht gut, und das ist Essig-Essenz. Diese kannst du einfach auf den Belag mit einem Schwamm auftragen oder versuchen, mit dem Wegwerf- oder Toilettenpapier zu tränken und das ganze dann unter den Rand zu klemmen. Danach die Toilettenspülung nutzen und weg ist der Schmutz. Andererseits ist ein wenig Nachhilfe gar nicht schlecht, weshalb du mit einem Eiskratzer nachhelfen kannst.

Chemie-Keulen – WC-Tabs?

Ja, natürlich ist eine solche Reinigungskeule immer der erste Weg, den du dir wahrscheinlich gedanklich schon ins Auge gefasst hast. Aber das Problem ist nicht, dass das Mittel hilft, sondern du solltest den Aspekt der Schädlichkeit dabei näher anschauen. Denn nicht nur die Ablagerungen lösen sich (vielleicht!), auch das Keramik des WCs kann angegriffen werden. Reinigung für die Dritten gegen Urinstein? Die Reinigungstabletten für das Gebiss im Wasserglas wären noch eine Alternative. Denn auch sie lösen vorhandene Ablagerungen wie Kalk. Und da Urinstein auch eine Art Kalk ist, besteht die Möglichkeit durchaus, dass es auch dagegen hilft.

Salzsäure

Eine doch arg aggressive Anwendungsweise betrifft die Ablösung des Urinsteins mit Salzsäure. Dabei muss man allerdings sehr aufpassen, dass nichts, aber auch gar kein Tröpfchen, an die Haut gelangt, sonst ätzt man dabei alles weg. Auf jeden Fall Plastikhandschuhe anziehen und Einwirktuch am besten gleich wegwerfen. – Alternative? Wenn ja, dann mehr als vorsichtig dabei rangehen!

 

Cola?

Gar nicht so abwegig ist die Idee, Urinstein mit einem Cola-Getränk zu behandeln. Das darin enthaltene Aufputschmittel löst oftmals sogar hartnäckigen Urinstein. – Ein Versuch ist es zumindest wert.

Und zum Schluss…

…ist der Ratschlag mit der Vorbeugung immer wieder neu. Denn wenn du täglich die Toilette mit einem handelsüblichen Allround-Reiniger säuberst, und dabei den unteren Rand nicht vergisst, dann bildet sich selten eine solch hartnäckige Ablagerung, die du dann zeitraubend bearbeiten musst.

Pinterest

Dein Kommentar

Wie reinigst du die Toilette von alten Ablagerungen? Wie putzt du sie regelmäßig? Freue mich auf deinen Kommentar unten.