Raclette reinigen, schnell und gründlich - Haushaltsfee.org

Richtig das Raclette reinigen: ultimativen Haushaltstipps

Ob zu Weihnachten, Silvester oder zwischendurch: Essen vom Raclette ist ein Ereignis, weswegen es gern zu besonderen Anlässen auf den Tisch kommt. Doch gerade an diesen Tagen hast du sehr wenig Lust, dich mit Putzarbeit aufzuhalten. So köstlich wie Käse, Fleisch und Gemüse von der Grillplatte und aus den Pfännchen auch waren, ihre Reste müssen gründlich verschwinden. Wie das am besten klappt, steht hier.

Das Fett muss weg

Von Garnelen über Fleisch bis hin zum Käse eignen sich die unterschiedlichsten Lebensmittel für den Raclettegrill. Bratensaft, Fettreste und Angebratenes bleiben allerdings in den Pfännchen und auf der Grillplatte haften. Selbst eine Teflonbeschichtung hilft nicht gänzlich dagegen. Du musst aus hygienischen Gründen jedoch unbedingt die Speisereste befreien. Sie brennen ansonsten bei dem Racletteessen ein, wodurch das Gerät einen dauerhaften Schaden nehmen kann. Darüber hinaus ziehen die Speisereste Ungeziefer an. Verstaust du das Gerät mit Essensresten im Karton für das nächste Jahr im Keller oder Dachboden, kann sich mit der Zeit eine Schabenplage entwickeln. Außerdem isst niemand gern von einem schmutzigen Grillrost. Hier folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du am besten das Raclette reinigen kannst.

Anleitung für die Racelettereinigung

Du gute Nachricht vorweg: Nach dem Essen vom Raclettegrill kannst du ruhig eine kleine Pause machen. Erst wenn das Gerät erkaltet ist, solltest du es für die Reinigung auseinandernehmen. In der Küche sollten für die Putzarbeit folgende Utensilien bereit liegen:

  • Küchenpapier
  • weicher Lappen
  • Spülschwamm (kratzige Bürsten schädigen Antihaftbeschichtung)
  • Spülmittel
  • Haushaltssoda

Hier die Anleitung:

  1. Schritt: alle waschbaren Teile des Raclettegrills im heißen Wasser mit Spülmittel einweichen lassen
  2. Schritt: grobe Verschmutzungen mit Küchenpapier lösen
  3. Schritt: feste Verschmutzungen mit der rauen Seite des Spülschwamms entfernen
  4. Schritt: Zwischenräume bei den Heizschlangen nicht ins Wasser legen; stattdessen Backofen- und Grillreiniger einsetzen
  5. Schritt: Raclette gut abtrocknen zusammensetzen und an einem trockenen Ort verstauen

Extra-Tipp für hartnäckige Verkrustungen: Ein Einweichen in einer Lösung mit Haushaltssoda für rund eine halbe Stunde kann wahre Wunder bewirken. Danach mit klarem Wasser und einem Schwächen abspülen.

Einfacher als gedacht: Raclette reinigen

Ganz kannst du dich nicht vor der Putzarbeit drücken, aber du kannst sie dir vereinfachen. Dies gelingt dir, indem du vor dem Gebrauch des Raclettegrills eine dünne Schicht Speiseöl in die Pfännchen und auf die Grillplatte gibst. Auf diese Weise vermeidest du, dass Speisen zu stark ansetzen. Die noch verbleibende Reinigungsarbeit ist nicht so schwer, wie sie dir anfangs erscheinen mag. Sie geht so schnell, dass du bereits nach wenigen Minuten zurück bei deinen Gästen bist.

Rating: 5.0/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...