Die besten Haushaltstipps: Putzlappen reinigen

Putzlappen reinigen einfach erklärt

Er ist unerlässlich, er ist praktisch und er lässt sich vielseitig einsetzen: der Putzlappen. Gründlich beseitigt er sichtbaren Schmutz und unsichtbare Krankheitserreger, weswegen du ihn regelmäßig waschen musst. Hier gibt es hilfreiche Tipps, wie du am besten Putzlappen reinigen kannst.

Schwämme und Lappen in der Spülmaschine reinigen

Bakterien und Pilze in Putzlappen

Der Putzlappen ist einer deiner wichtigsten Haushaltshelfer. Mit ihm wäschst du den Badezimmerboden und befreist den Esstisch von Essensresten. Vermutlich hast du gleich mehrere Putzlappen, die je nach Verwendungszweck von dir genutzt werden. Doch was machst du mit ihnen, wenn sie schmutzig sind? Wenn du sie nicht richtig reinigst ist nicht nur das Putzergebnis mangelhaft, sondern du verteilst auf diese Weise zudem nur Krankheitserreger. Experten fanden heraus, dass Lappen und Schwämme ein Paradies für Bakterien und Pilze sind. Auf einem großen Geschirrtuch verstecken sich durchschnittlich sieben Milliarden von ihnen. Wenn du dir das vor Augen führst, bleibt dir keine Wahl: Du musst in kurzen Abständen deine Putzlappen reinigen. Natürlich könntest du nach jedem Einsatz einen neuen Satz Putztücher kaufen, aber dies wäre extrem kostenintensiv.

Spülschwamm in der Mikrowelle reinigen

Reinigungstipps: So kriegst du den Putzlappen sauber

Ran ans Werk und reinige deine Putzlappen. Sortiere sie dafür vorab, denn Putzlappen unterscheiden sich oft im Material.

  • Geschirrtücher und Lappen aus Baumwolle bei mindestens 60 °C in der Waschmaschine
  • Mikrofasertücher am besten im Waschbeutel und ohne Weichspüler reinigen
  • Extrahelfer gegen Keime und Kalk: Essig in die Einspülkammer deiner Waschmaschine
  • Spülbürsten und Spülschwämme gelegentlich mit in den Besteckkorb des Geschirrspülers
  • kleine Spüllappen und Schwämme gut anfeuchten und zwei Minuten bei maximaler Leistung in der Mikrowelle reinigen

Essig in die Einspülkammer der Waschmaschine schütten

Einfach und schnell Putzlappen reinigen

Hättest du gedacht, es ist so einfach, deine Putzlappen zu reinigen? Jetzt weißt du wie leicht das geht und kannst sie stets hygienisch sauber halten. Obgleich der Aufwand minimal ist und du dafür selbst nicht viel tun musst, solltest du hin und wieder neue Putzlappen kaufen. Wann das ist, hängt von dem Verschmutzungsgrad ab. Damit du nicht vergisst, die bestehenden Lappen zu reinigen, solltest du ihre Reinigung im Putzplan integrieren. So kannst du immer auf saubere Putztücher zugreifen, wenn du welche benötigst.

Das wird dich auch interessieren: Keine Chance für Bakterien: 4 Wege, Lappen und Schwämme zu reinigen

Pinterest

Dein Kommentar

Wie machst du es… Erneuerst du Putzlappen und Schwämme regelmäßig? Wie reinigst du sie? Ich freue mich auf deinen Kommentar untern dem Beitrag.

Rating: 4.7/5. Von 19 Abstimmungen.
Bitte warten...
  • U.Beck sagt:

    Alle zwei Tage werden die Putzlappen in der Küche gewechselt, einmal in der Woche im Bad.

  • >