Reiniger selber machen: Kühlschrank-Spray

Ich zeige dir regelmäßig ein neues Rezept für überwiegend natürliche Reiniger aus Hausmitteln. Wir starten heute mit einem Kühlschrank-Spray.

Zugegeben: Früher hatte ich Mühe damit, den Kühlschrank regelmäßig sauber zu machen. Nicht, weil ich keine Lust hatte, sondern weil es schlichtweg untergegangen ist, da andere Aufgaben präsenter waren. Dabei ist es so wichtig, dass besonders dieses Gerät rein ist!

Die wohlduftende Blumenwiese für deine Lebensmittel

Ein hygienisch sauberer Kühlschrank sorgt dafür, dass unsere Lebensmittel lange haltbar bleiben. Und hilft somit auch dabei Geld zu sparen, da wir alles verarbeiten können und nichts weg werfen müssen.

Der beste Zeitpunkt um den Kühlschrank mit deinem neuen Kühlschrank-Spray zu reinigen, ist vor dem großen Wocheneinkauf. Kümmere dich doch direkt nach dem Schreiben der Einkaufsliste darum. Der Kühlschrank sollte zu diesem Zeitpunkt recht leer sein du musst nicht viel ausräumen. Beim wieder Einräumen kannst du gleich das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) checken und platzsparend vorgehen. So wird es später leichter, neue Lebensmittel zu integrieren. (Hier findest du 5 Tipps, wie du den Kühlschrank optimal organisierst…)

Kühlschrankspray: Zutaten

Wir reinigen unseren Kühlschrank mit einem hausgemachten Kühlschrank-Spray aus nur 3 einfachen Zutaten:

  • 1 Liter warmes Wasser
  • dazu 1 TL Backpulver
  • und 1 TL Kastilienseife (gibt es z. B. hier bei Amazon…)

Nachdem du alle Zutaten in einer Schüssel gemixt hast, kannst du das Gemisch in eine Sprühflasche füllen. Du kannst sowohl die Böden als auch die Rückwände des Kühlschranks damit einsprühen. Auch kannst du die doppelte Menge nutzen und diese in deinem Spülbecken anrühren um dort alles zu reinigen. Zum Abtrocknen eignet sich ein nicht fusselndes Baumwoll- oder Microfasertuch.

Hier noch etwas Warenkunde:

Was ist eigentlich Kastilienseife?

Kastilienseife ist eine natürliche Seife aus verseiftem Kokosöl sowie Sonnenblumenöl, welche einen milden pH-Wert hat. Sie ist somit besonders für sensible Haut und empfindliche Oberflächen geeignet. Neben dem Einsatz in Reinigungsmitteln kannst du sie auch als Shampoo oder Handwaschmittel benutzen. Unsere Kastilienseife hat übrigens einen tollen Lavendelduft und eignet sich hervorragend für den selbst gemachten Kühlschrank-Spray. Aufgrund ihrer tollen Eigenschaften werden wir sie zukünftig öfter für unsere Reinigungsmittel nutzen. Möchtest du diese jedoch nicht anschaffen, kannst du sie in unseren Rezepten auch durch einfaches Spülmittel ersetzen.

Dein nächster Schritt: Hier findest du weitere Reiniger zum selbst Herstellen…

Facebook-Umfrage

Umfrage: Reiniger selbst herstellen – ist das etwas für dich? Wenn du bei Facebook bist, melde dich gerne zu der Gruppe an, ich schalte dich schnellstmöglich frei.

Pinterest

Kühlschrankplatte wird abgewischt

Dein Kommentar

Hast du Lust den Kühlschrankspray einmal selbst herzustellen? Bitte schreibe unten deinen Kommentar.

Der Beitrag ist am 16. Juni 2018 erschienen.

  • Ich hatte jetzt an eine alkoholische Lösung gedacht, um die Keimbelastung zu verringern… Bei deinem Rezept frage ich mich, ob ich mir damit nicht noch mehr Keime in den Kühlschrank hole, wenn ich die Lösung länger aufbewahre und nutze. Was wahrscheinlich jeder machen wird.
    VG Charlie

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Ähnliche Beiträge

    >