Über mich: Claudia Windfelder

Wer steckt hinter Haushaltsfee?

Mein Name ist Claudia Windfelder. Mein Haushaltsfee Blog richtet sich an alle, die es lieben Struktur in Aufgaben zu bringen, damit sie leichter von der Hand gehen.

Organisiert zu sein ist eine Quelle für Glück und Zufriedenheit im Leben. Und so habe ich über die Jahre zahlreiche Checklisten erstellt, die mir die Arbeit im Haushalt sehr erleichtern. Und das beste, auch die Familie kann in die Checklisten mit eingebunden werden und im Team ist die Hausarbeit fast ein Klacks.

Schau in meinem Shop nach Online-Kursen und Checklisten für den Haushalt. Oder starte hier mit einem Gratis-Angebot.

Ich bin verheiratet, wir wohnen in Spanien (Teneriffa) und haben einen Sohn. Auch der Kleine hat schon Routinen entwickelt, mit Spaß sein Kinderzimmer Auszumisten und in Ordnung zu halten.

Für wen mache ich das?

Das Blog richtet sich an alle, die es lieben Struktur in Aufgaben zu bringen, damit sie leichter von der Hand gehen. Nicht alles wird sofort perfekt sein, aber du wirst sehen, dass man sich schrittweise dem Ziel nähert und nach getaner Arbeit ein gutes Gefühl hat. Ich finde, bei einer Tasse Kaffee plant es sich am besten.

Lass dich von meinen Checklisten und Kursen inspirieren. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht mehr vorstellen, wie ich früher ohne Konzept überhaupt alles geschafft habe.

In diesem Sinne wünsche ich auch dir ein gutes Gelingen bei deinen Aufgaben!

Liebe Grüße
Claudia

Das sagen meine Kunden

profile-pic

Alle Aufgaben waren gut zu bewältigen

Mit dem Ausmisten anzufangen fiel mir schon immer schwer. Meistens ist doch alles gut "weggeräumt" und man sieht es nicht auf den ersten Blick. Hinzu kommt, dass man so viele verschiedene Bereiche hat in denen man Ausmisten könnte, wo soll man da bloß beginnen? Durch den Kurs hat sich das geändert: Mit dem Ausmisten anzufangen und sich nicht wie sonst üblich zu sagen, sieht ja keiner wenn die Schublade oder die Schranktür zu ist. Ich konnte mir sagen, den Bereich siehst du dir jetzt mal genauer an und alles was du nicht mehr brauchst, doppelt hast oder vielleicht sogar beschädigt ist kommt "jetzt" weg (vielleicht lässt es sich stattdessen noch an jemanden verschenken oder sogar verkaufen). Super war, dass es sich bei den Tagesaufgaben nicht gleich um Mammut-Projekte handelte. Alle Aufgaben waren gut zu bewältigen und trotzdem konnte ich viel aussortieren. Bei Dingen die mir emotional wichtig sind versuche ich eine andere Aufbewahrungsmöglichkeit zu finden z. B. digital. Fühle mich besser, da ich das Gefühl habe etwas geschafft zu haben und einen Teil meines überflüssigen Ballastes los geworden zu sein.

Cristina Trindade
profile-pic

Tolles Kursprojekt

Liebe Claudia, DANKE, DANKE, DANKE!!!! jetzt schon für deine ganze Arbeit, die du in dieses Kursprojekt gesteckt hast bzw. steckst. Ich bin zutiefst beeindruckt vom Inhalt, Umfang und Ideen deiner ganzen Checklisten und was dazugehört. Habe mir schon etliches ausgedruckt was auf mich/uns zutrifft.

Daniela Volgmann
profile-pic

Ich fühle mich wohl und leichter, freier

Davor war mein Problem, dass die Ordnung auch bleibt. Durch den Kurs ist es mir gelungen, themenweise an etwas ranzugehen. Toll war der Austausch mit anderen. Die Gruppenpower. Ich fühle mich wohl und leichter, freier...

Isabella Sammartano
profile-pic

Fühle mich SUPER ! Entspannt und aufgeräumt.

Es fiel mir früher schwer, täglich fixe Zeiten für Putzen und Ausmisten zu finden und bewusst dranzubleiben. Nach dem Kurs sind nun mein Wohnzimmer und mein Schlafzimmer komplett fertig, Wäscheberge im Bügelzimmer sind verschwunden, Küche zeigt sich schon viel aufgeräumter. Fühle mich SUPER ! Entspannt und aufgeräumt.

Karin Zauner
profile-pic

Sehr gut gefallen hat mir die Facebook-Gruppe

Mein altes Problem: Einen Anfang zu finden und dass ich dann bei verschiedenen Bereichen gleichzeitig ausgemistet hab und dann aufgegeben habe. Durch den Kurs konnte ich viel unnötiges Zeug entsorgen, wo ich sonst immer Ausreden gefunden hab, und eine Grundlage bilden für die Zeit danach. Sehr gut gefallen hat mir die Facebook-Gruppe!

Lydia
profile-pic

Ich fand nie den Anfang

Ich wollte immer und dabei ist es dann auch gebliebenen. Da kam mir der Kurs gerade gelegen. Jeden Tag eine neue Aufgaben geschickt bekommen, war die perfekte Lösung und wenn man jeden Tag ein bisschen macht, ist das alles gut zu schaffen. Manchmal braucht man mal eben nur wieder eine Anleitung zum Strukturieren. Toll war, den Ballast loszuwerden ,Ordnung und Struktur kehrten wieder ein. Back on Track würde ich sagen. Mein Mann fand es auch gut, besonders die Ordnung im Tupperschrank. Jetzt ist alles aufgeräumter und strukturierter. Perfekt. Vielen lieben Dank.

Janine Meyerhoff
profile-pic

Weniger Eigentum, weniger Arbeit.

Mein altes Problem: Dass alles ausgemistete am Ende in Kartons lagerte. Diese fand ich auch nicht viel schöner in meiner Wohnung anzuschauen, als ausgepackte ungenutzte Dinge. Mit dem Kurs habe ich dann mehr Platz gewonnen und Dinge wieder besser strukturiert. Es sieht aufgeräumter aus. Gefallen hat mir, Dinge im Haushalt auszusortieren, an die ich selbst nicht gedacht habe. Zum Beispiel Bedienungsanleitungen. Zu den emotionalen Dingen: Ich habe mir aus meinen alten Glückwunschkarten eine Art Leporello pro Anlass gebastelt. Jetzt kann man die Karten wie in einem Buch anschauen. Fühle mich jetzt befreit. Weniger Eigentum, weniger Arbeit. Im alten Chaos alles sauber zu halten war nicht einfach.

Julia Fenja Sosa Pérez
>